Juni 2015

Zertifikat als Ausbildnerin und Supervisorin pca


1. Januar 2014

Seit Januar 2014 arbeite ich zusammen mit der Kollegin Frau Dr. med. Annett Khatami in der Gemeinschaftspraxis Rothuswies in Männedorf als delegierte Psychotherapeutin.


November 2013

Beginn der Weiterbildung zur Supervisorin und Ausbildnerin PCA.


1. April 2013

Nach 3 interessanten und lehrreichen Jahren in der stationären Psychiatrie in der Clienia, Schlössli AG in Oetwil a.S., arbeite ich neu jeweils Montag und Mittwoch in Oerlikon in der Gemeinschaftspraxis Sanacare als delegierte Psychotherapeutin.


12. Mai 2012, 10 bis 16 Uhr

"Tag der offenen Tür" im Gewerbe in der Genossenschaft Rothuswies.

Programm unter: http://rothuswies.ch/files/foteli/RHW_Tag_der_offenen_Tuer.pdf


19. November 2011

„Beratung im Cyberspace“- e-Beratung auf personzentrierter Grundlage

Im worldwideweb bietet sich eine neue Welt mit eigenen Gesetzen und Regeln. In diesem Raum werden Kontakte und Beziehungen geknüpft. Diese Beziehungen unterliegen eigenen Gesetzmässigkeiten und unterscheiden sich von realen Beziehungen. Vom Virtuellen ins Reale ist es oft auch ein grosser Schritt.
Unter anderem werden auch viele Hilfsangebote ins Netz gestellt. Kaum eine PsychologIn wird an diesen Angeboten in Zukunft noch vorbei kommen.

Der PCA-Ansatz leistet zu dieser neuen Form der Begegnung einen wichtigen Beitrag. Wie funktioniert online-Beratung? Welche Formen der online-Beratung existieren? Welches sind die Chancen und wo die Grenzen der online-Beratung?
Es sollen verschiedene Beispiele vorgestellt werden.
Anhand von Frage-Beispielen kann geübt und nachher diskutiert werden.

Der Kurs richtet sich an PsychotherapeutInnen und BeraterInnen

Der Kurs kann von der PCA als 8 Lektionen in Fort-/Weiterbildung angerechnet werden

Datum: Samstag, 19. November 2011, 9.15 bis 17.00 Uhr

Kursort: Männedorf

Kosten: Fr. 270.-

Teilnehmerzahl: 6 - 10 Personen

Anmeldung/ Information:
Doris Schmider, Asylstr. 46, 8708 Männedorf/ZH
Tel: 044-920 56 80044-920 56 80 ,  doris.schmider [at] hispeed.ch

"[at]" durch @ ersetzen, Spambot Schutz


2. - 4. September 2011

Mitarbeit bei der Organisation und als Facilitatorin am Jubiläums-Encounter PCA.

Genauere Angaben über den folgenden Link:

http://encounterpca.info.ms/


Kontakt!

Seit Dezember 2009 bin ich auch erreichbar über die online-Plattform www.psy-help-online.ch


26. Mai 2011, 09.00 bis 11.00

Mitwirkung in der Radiosendung "Treffpunkt" mit dem Titel: "Trennung und Scheidung im Alter", mit Zuhörerfragen


19. Mai 2011, Workshop "Erfahrungen mit online-Beratung"

Weiterbildungstagung SDBB, Berufs- und Laufbahnberatungen.


16. April 2011, Vortrag "online-Counseling" (E)

Weiterbildungstagung für PsychologiestundentInnen, Därstetten/BE


14. April 2011, Vortrag "online-Beratung"

Weiterbildungscurriculum Psychiatrietzentrum Männedorf, Clienia AG


21. Dezember 2010, 20.05 bis 21 Uhr

Mitwirkung in der Radiosendung "Doppelpunkt" mit dem Titel: "Zwischen Krach und Harmonie: Patchworkfamilien und Feiertage". Zuhörer sind eingeladen, anzurufen und mitzudiskutieren.


14. Dezember 2009

Die PULS-Sprechstunde im Fernsehen SF DRS 1 wird sich mit dem Hilfsangebot "online-Beratung" befassen. Ich habe als Expertin Zuschauer-Fragen beantwortet.


21. November 2009

Beratung im Cyberspace“- e-Beratung auf personzentrierter Grundlage

(Inhalt des Kurses siehe weiter oben)


Der Vortrag fand ein grosses Echo bei Eltern von Jugendlichen zwischen ca. 10 bis ca. 16 Jahren

29.Oktober 2009

„Jugend im Cyberspace“

Umgang Jugendlicher mit dem Internet
und wie Eltern leiten und begleiten können

Jugendliche bewegen sich im virtuellen Raum der neuen Medien sehr selbstverständlich, sie surfen, downloaden, chatten, mailen, gamen.... Sie machen sich die Medien zunutze für Spiel, Lernen und Kontakte. Jugendliche wissen häufig mehr über die technischen Möglichkeiten und die virtuelle Welt als ihre Eltern. Diese laufen schnell einmal Gefahr, die Übersicht über den Umgang ihrer Kinder zu verlieren.

In der Veranstaltung erfahren Eltern, was sie über den sicheren Umgang mit den neuen Medien wissen sollten. In der anschliessenden Diskussion beantwortet die Referentin auch Fragen zu Themen wie:

Wie erfahre ich, was meine Kinder am Bildschirm machen?
Wie gehen Jugendliche mit den Risiken des Internets um?
Wie kann ich sie vor Gefahren schützen?
Welche Präventionsmassnahmen gibt es?
Wie kann ich Schäden beheben?
Wie bleibe ich im Gespräch mit dem Jugendlichen am Bildschirm?

Vortrag mit anschliessender Diskussion

Zeit: 29. Oktober 2009, 20.00 – 21.30 Uhr,
Ort: Seminarraum 1 Schulhaus Breiti, Herrliberg/ZH
(Veranstalter: Schule Herrliberg)